Optionen im VBA-Editor

Nachdem wir uns in der Artikelreihe Access-Optionen alle Optionen von Access selbst angeschaut haben, werfen wir in diesem Artikel einen Blick auf die Optionen des VBA-Editors. Dieser Bereich ist, wenn Sie bereits einmal mit Visual Studio gearbeitet haben, ziemlich rudimentär. Das liegt daran, dass VBA einen sehr begrenzten Einsatzbereich hat – nämlich die Office-Anwendungen mit VBA zu programmieren. Dennoch gibt es einige sehr interessante Optionen, von denen Sie zumindest eine nach der Installation von Access genau ansehen sollten – mehr dazu im vorliegenden Artikel.

Weiterlesen

Die Option Explicit-Anweisung

Es gibt einige wenige Optionen in VBA-Projekten, die Sie modulabhängig festlegen können. Eine davon heißt “Option Explicit”. Diese Anweisung legt fest, dass in einem Modul keine Variablen verwendet werden dürfen, die nicht deklariert wurden. In diesem Artikel schauen wir uns an, wie sich das in der Praxis auswirkt, wie Sie sicherstellen können, dass “Option Explicit” immer automatisch hinzugefügt wird und dass viele Probleme in Softwareprojekten entstehen, weil Microsoft uns diese Option nicht automatisch bereitstellt.

Weiterlesen

Mit Lesezeichen im VBA-Editor arbeiten

Eines der eher stiefmütterlich behandelten Features im VBA-Editor sind die Lesezeichen. Was kaum ein Entwickler weiß: Man kann im den Codemodulen im VBA-Editor an beliebigen Stellen Lesezeichen setzen. Diese sehen so ähnlich aus wie Haltepunkte, dienen aber dem Anspringen beziehungsweise dem Durchlaufen der per Lesezeichen markierten Codezeilen. In diesem Artikel schauen wir uns diese Funktion an.

Weiterlesen

Access-Optionen per VBA

In der Artikelreihe Access-Optionen haben wir uns alle Optionen angesehen, die Sie über den Bereich Access-Optionen von Access steuern können. Die meisten davon können Sie auch per VBA beeinflussen. In diesem Artikel schauen wir uns an, welche verschiedenen Möglichkeiten es dazu gibt und wie Sie diese einsetzen. Dabei schauen wir uns genau an, wie die verschiedenen Optionen auf die unterschiedlichen Möglichkeiten der Programmierung aufgeteilt werden.

Weiterlesen

Access VBA: If…Then

In der Programmiersprache VBA für Access gibt es verschiedene Bedingungsarten, und zwar die VBA If Then-Bedingung und die Select Case-Bedingung. Die erste schauen wir uns in diesem Artikel im Detail an. Dabei betrachten wir auch, dass mit If…Then nicht nur eine einzige Bedingung abgefragt werden kann (sogar in einer Zeile), sondern auch nach mehreren Bedingungen unterschieden werden kann. Dazu verwendet man den ElseIf– und den Else-Zweig.

Weiterlesen

Access VBA: Select Case

Neben der If…Then-Bedingung gibt es noch eine weitere Bedingung unter Access VBA. Diese heißt Select Case und sie bietet in vielen Fällen eine praktische Alternative zur If…Then-Bedingung. Das gilt insbesondere, wenn auf der einen Seite des Vergleichsausdrucks immer die gleiche Variable oder der gleiche Wert steht, der mit anderen Werten verglichen werden soll. Auf den folgenden Seiten stellen wir die Select Case-Verzweigung mit allen Varianten und Möglichkeiten vor.

Weiterlesen

Zwischenablage per VBA und MSForms

In vielen Fällen können Sie die Arbeit des Benutzers vereinfachen, wenn Sie programmgesteuert Inhalte in die Zwischenablage einfügen oder die Zwischenablage auslesen. Leider gibt es keinen einfachen VBA-Befehl dafür, sodass man sich entweder mit API-Funktionen behelfen muss oder Methoden aus Bibliotheken nutzt, die nicht standardmäßig in einer Access-Anwendung enthalten sind. Eine solche Möglichkeit finden wir beispielsweise in der MSForms-Bibliothek.

Weiterlesen

Verweise beim Start prüfen

Beim Einsatz von Access-Anwendungen gibt es manchmal Probleme, weil die Verweise auf Bibliotheken nicht korrekt gesetzt sind. Dann werden plötzlich VBA-Funktionen wie “Left” oder “Right” als fehlerhaft bewertet. Der Benutzer steht dann dumm da, weil er nicht weiß, was zu tun ist. Dieser Beitrag zeigt, wie Sie das Problem nachstellen können und welche Lösungsmöglichkeiten es gibt – von der manuellen Variante bis zur automatischen Korrektur des Verweises beim Start der Anwendung.

Weiterlesen

Erweitern der VBA-IDE: CommandBars

Im zweiten Teil dieser Beitragsreihe haben Sie das Handwerkszeug für das Steuern der VBA-Entwicklungsumgebung und spezieil von Modulen und dem enthaltenen Code kennen gelernt. Im vorliegenden zweiten Teil geht es ans Eingemachte: Anhand praktischer Beispiele werden wir die VBA-Entwicklungsumgebung erweitern und dafür sorgen, dass die Erweiterungen von der Symbolleiste und dem Kontextmenü aus aufrufbar sind.

Weiterlesen

Erweitern der VBA-IDE: Mit Code arbeiten

Die Visual Basic-Entwicklungsumgebung ist definitiv in die Jahre gekommen. Wer schon einmal mit einer modernen Entwicklungsumgebung wie Eclipse oder dem Visual Studio .NET gearbeitet hat, wird bei der Rückkehr zur VBA-IDE möglicherweise einiges vermissen. Es gibt aber Möglichkeiten, die Entwicklungsumgebung zu erweitern – sogar mit den Hausmitteln von Access und mit nur zwei zusätzlichen Bibliotheken. Im zweiten Teil dieser Artikelreihe schauen wir uns an, wie Sie per Code mit dem VBA-Code des VBA-Projekts arbeiten.

Weiterlesen