Kategorien per TreeView verwalten

Kategorien und untergeordnete Kategorien sind ein gutes Beispiel für Daten aus reflexiven Tabellen. Das perfekte Steuer-element für die Verwaltung solcher Daten ist das TreeView-Steuerelement. In diesem Artikel schauen wir uns an, wie Sie die Kategorien einer Datenbank im TreeView-Steuerelement anzeigen und wie Sie dem Benutzer ermöglichen, diese zu verwalten – also neue Kategorien hinzuzufügen und bestehende Kategorien zu löschen, umzubenennen oder anderen Kategorien unterzuordnen.

Weiterlesen

TreeView: Kategorien per Drag and Drop verwalten

Um die in einem TreeView-Steuerelement angezeigten Daten am einfachsten umzuorganisieren, ist Drag and Drop die einfachste Methode. Der Benutzer kann so eine Kategorie von der einen übergeordneten Kategorie zu einer anderen verschieben, Hauptkategorien anderen Kategorien unterordnen oder Unterkategorien zu Hauptkategorien machen. Dieser Artikel zeigt, wie Sie das Drag and Drop in unser Beispiel zur Verwaltung von Kategorien und Unterkategorien einbauen.

Weiterlesen

Kombinationsfeld mit reflexiven Daten

Ein Beispiel für Daten, die aus reflexiv verknüpften Tabellen stammen und die über ein Kombinationsfeld auswählbar sein sollen, sind Kategorien. Diese verwalten Sie typischerweise über ein TreeView-Steuerelement. Aber wenn Sie einem Element eine dieser Kategorien zuweisen wollen, steht zum Beispiel aus Platzgründen vielleicht nur ein Kombinationsfeld zur Auswahl zur Verfügung. Wir zeigen zwei Möglichkeiten, mit denen Sie die Daten aus reflexiv verknüpften Tabellen in einem Kombinationsfeld anzeigen können.

Weiterlesen

Linien und Rechtecke

Linien und Rechtecke sind unscheinbare Elemente, die man vermeintlich nie oder nur selten benutzt. Das gilt vor allem für Formulare, in Berichten kommen diese Steuer-elemente schon eher zum Einsatz, um beispielsweise Trennlinien zwischen zwei Datensätzen zu ziehen oder zusammenhängende Elemente einzurahmen. Dieser Artikel zeigt, wie Sie Rechtecke und Linien anlegen und welche Eigenschaften diese Steuer-elemente aufweisen und wie Sie diese einstellen.

Weiterlesen

Bedingte Formatierung per VBA

Im Artikel Bedingte Formatierung haben Sie in Ausgabe 11/2011 erfahren, wie Sie die bedingte Formatierung einsetzen, um die Steuer-elemente in Formularen und Datenblättern in Abhängigkeit ihrer Werte mit bestimmten Formatierungen zu versehen – beispielsweise, um kritische Zahlenwerte mit einem roten Hintergrund zu versehen. Zwar können Sie seit Access 2010 bis zu 50 bedingte Formatierungen je Feld definieren, aber wer möchte das schon von Hand erledigen Zu Glück können Sie auf diese Technik auch per VBA zugreifen und so die Formatierungen mit etwas mehr Hirnschmalz, aber weniger Handarbeit definieren.

Weiterlesen

Das Navigationssteuerelement

Das ursprünglich in der Version Access 2010 für den Einsatz in Webdatenbanken konzipierte Navigationssteuerelement kann auch in Desktop-Datenbanken sinnvoll eingesetzt werden. Das ist insbesondere deshalb hervorzuheben, da die Webdatenbanken wohl keine große Verbreitung erfahren haben. Dennoch ist dieses Steuer-element nützlich, wenn Sie es etwa zum Einbinden und Anzeigen verschiedener Unterformulare oder auch des gleichen Unterformulars mit verschiedene Datensätzen einsetzen möchten.

Weiterlesen

Das Webbrowser-Steuerelement

Neben den vielen einfachen Steuer-element, die in Access verfügbar sind, findet sich auch eines, mit dem Sie die Inhalte von Internetseiten in Access-Formularen anzeigen können: das Webbrowser-Steuerelement. Dieses Steuer-element ist bis Access 2007 noch kein fester Bestandteil von Access gewesen und musste als ActiveX-Steuerelement nachgerüstet werden. Seit Access 2010 jedoch können Sie mit dem eingebauten Steuer-element arbeiten und können den einen oder anderen Vorteil nutzen – unter anderem die Möglichkeit, das Steuer-element an ein Feld als Datenquelle zu binden.

Weiterlesen

Steuerelemente im Eigenbau: Range Control

Der Fundus an Access-Steuerelementen fällt aus heutiger Sicht, gerade im Vergleich zu anderen visuellen Entwicklungsumgebungen, etwas bescheiden aus. Zwar lassen sich allerlei ActiveX-Steuerelemente in Formulare integrieren, doch beliebt ist dies bei vielen Entwicklern wegen der externen, unter Admin-Rechten zu registrierenden, Komponenten nicht besonders. Abhilfe schaffen können aber Steuerelemente, die Sie mit Bordmitteln einfach selbst erstellen. Wir stellen hier ein Beispiel vor: das Range Control.

Weiterlesen

Seitennavigation

Nicht nur die dynamische Positionierung von Steuerelementen zur Laufzeit eines Formulars eignet sich zur Datensatznavigation, auch das Ein- und Ausblenden dieser kann manchmal nützlich sein. Wir stellen ein Anwendungsbeispiel mit einer vertikalen Suchleiste dar, die platzsparend den Sprung zu den gewünschten Datensätzen anbietet, wobei diese über einen Mausklick sichtbar wird.

Weiterlesen

Designs für Steuerelemente

Access 2010 räumte mit der Notwendigkeit auf, jedes Steuerelement in seinem Layout einzeln formatieren zu müssen. Neben zusätzlichen Gestaltungsmöglichkeiten wurden die sogenannten Designs eingeführt, welche als Vorlagen dienen, und einem Satz von Steuerelementen im Formularentwurf auf einen Schlag zugewiesen werden können. Weil das Ganze aber etwas undurchsichtig realisiert ist, haben wir das Wesentliche zum Thema hier zusammengetragen.

Weiterlesen