Rich-Text in Formularen

Im Artikel “Rich-Text-Felder in Tabellen” haben wir die Grundlagen zu Feldern des Datentyps “Langer Text” mit dem Wert “Rich-Text” für die Eigenschaft “Textformat” erläutert. Im vorliegenden Artikel gehen wir einen Schritt weiter und schauen uns an, wie Sie Rich-Text in Textfeldern in Formularen anzeigen können und was beim Umgang mit Daten in diesem Textformat zu beachten ist.

Weiterlesen

MSForms: Formulare und Steuerelemente

Neben den eingebauten Formularen und Steuerelementen gibt es noch eine weitere Bibliothek, die einen eigenen Formulartyp und einige bereits bekannte sowie einige neue Steuer-elemente liefert. Dabei handelt es sich um die MSForms-Bibliothek, welche das UserForm-Formular sowie besagte Steuer-elemente bereithält. Die Elemente dieser Bibliothek bringen einige Vorteile gegenüber den eingebauten Elementen, aber es ist hier und da auch mehr Aufwand zu betreiben, um die gewohnten Funktionen nachzubilden. Deshalb wollen wir die Elemente für Aufgaben nutzen, wo wir mit Bordmitteln nicht weiterkommen. Welche das sind und wie die Umsetzung aussieht, zeigt der vorliegende Artikel.

Weiterlesen

Formularansicht filtern, Teil II

Access bietet einige Möglichkeiten, um die Daten in Formularen zu filtern – zum Beispiel die Möglichkeiten, die auftauchen, wenn Sie das Kontextmenü eines Feldes in der Formularansicht anzeigen oder die Funktionen, die über das Ribbon zur Verfügung stehen. Wir schauen uns diese Möglichkeiten in diesem Artikel einmal im Detail an und schauen, wie wir diese Funktionen per VBA aufrufen können.

Weiterlesen

Einfacher Listenfeldfilter

Manchmal möchte Sie einen Filter auf die einfache Art setzen – ohne VBA und den Einsatz von Ereignisprozeduren. Das gelingt unter Access sehr leicht, aber nicht ohne Tücken – und auch nicht komplett ohne den Einsatz von VBA: So kann es zum Beispiel sein, dass das Listenfeld keine Daten anzeigt, wenn das für die Eingabe des Vergleichswertes verwendete Textfeld leer ist. Wir schauen uns einen einfachen Listenfeldfilter anhand eines Textfeldes an und zeigen, wie Sie die kleinen Hindernisse umschiffen.

Weiterlesen

1:1-Beziehungen in Formularen

1:1-Beziehungen können für eine ganze Reihe von Anwendungzwecken sinnvoll sein. Sie können damit beispielsweise die Liefer- und/oder die Rechnungsanschrift für einen Kundendatensatz in eigenen Tabellen speichern, um so verschiedene Ziele zu erreichen: beispielsweise die Anzahl der Felder je Tabelle zu verringern, verschiedene Teile der Daten mit unterschiedlichen Berechtigungen versehen und so weiter. In diesem Artikel schauen wir uns an, wie Sie die Formular zur Darstellung einer 1:1-Beziehung gestalten können.

Weiterlesen

Formularansicht filtern

Access bietet einige Möglichkeiten, um die Daten in Formularen zu filtern – zum Beispiel die Möglichkeiten, die auftauchen, wenn Sie das Kontextmenü eines Feldes in der Formularansicht anzeigen oder die Funktionen, die über das Ribbon zur Verfügung stehen. Wir schauen uns diese Möglichkeiten in diesem Artikel einmal im Detail an und schauen, wie wir diese Funktionen per VBA aufrufen können.

Weiterlesen

Kombinationsfeld um Suche erweitern

Kombinationsfelder sind schon eine praktische Einrichtung: Sie erlauben nicht nur die Auswahl von Einträgen, die schon nach dem Alphabet voreingestellt sind, sondern auch noch die Eingabe der Anfangsbuchstaben der gesuchten Inhalte. Was aber, wenn Sie doch gezielter nach einem Eintrag im Kombinationsfeld suchen wollen – beispielsweise nach Einträgen, die bestimmte Vergleichstexte an beliebiger Stelle enthalten Dieser Artikel zeigt, wie Sie für ein Kombinationsfeld nach Wunsch per Doppelklick oder über eine zusätzliche Schaltfläche einen Dialog öffnen, mit dem Sie schnell den gesuchten Eintrag auswählen können.

Weiterlesen

Datensätze markieren mit bedingter Formatierung

Wenn Sie gern mit der Datenblattansicht arbeiten, ist Ihnen vermutlich schon aufgefallen, dass es keine Möglichkeit, mehrere Datensätze gleichzeitig zu markieren – außer, die Datensätze hängen zusammen. Mit der bedingten Formatierung und ein paar kleinen Tricks gelingt es uns allerdings doch, Datensätze etwa per Doppelklick zu selektieren und wieder abzuwählen. Dieser Artikel zeigt, wie es funktioniert.

Weiterlesen

Das Navigationssteuerelement

Das ursprünglich in der Version Access 2010 für den Einsatz in Webdatenbanken konzipierte Navigationssteuerelement kann auch in Desktop-Datenbanken sinnvoll eingesetzt werden. Das ist insbesondere deshalb hervorzuheben, da die Webdatenbanken wohl keine große Verbreitung erfahren haben. Dennoch ist dieses Steuer-element nützlich, wenn Sie es etwa zum Einbinden und Anzeigen verschiedener Unterformulare oder auch des gleichen Unterformulars mit verschiedene Datensätzen einsetzen möchten.

Weiterlesen

Mehrere Datensätze im Register-Steuerelement

Wenn Sie etwa eine Kundendatenbank nutzen und während eines Tages Aktionen rund um die Pflege mehrerer Kunden ausführen, möchten Sie diese vielleicht nicht direkt nach dem Bearbeiten wieder schließen, sondern gegebenenfalls noch geöffnet lassen, weil noch zusätzliche Schritte nötig sind. Dieser Artikel zeigt, wie Sie Kunden in einem Hauptformular aus einer Liste mit Suchfunktion auswählen und die einzelnen Kundendatensätze dann in der Detailansicht in den Unterformularen eines Registersteuerelements anzeigen.

Weiterlesen