Normalisierung, Teil 1: Die erste Normalform

Der Entwurf eines Datenmodells und den darin enthaltenen Tabellen und Beziehungen erfordert vor allem eines: Das Berücksichtigen der Normalformen. Dies sind Regeln, mit denen Sie die benötigten Felder auf verschiedene Tabellen aufteilen. Dabei ist das Ziel, redundante Daten auszuschließen und Inkonsistenzen zu verhindern. Diese Artikelreihe beschreibt die wichtigsten Normalformen und wie Sie diese in der Praxis anwenden. Im ersten Teil schauen wir uns die erste Normalform an, mit der wir dafür sorgen, dass jedes Feld atomare Informationen enthält.

Weiterlesen

Nachschlagefelder in Tabellen

Die einen lieben sie, die anderen hassen sie: Nachschlagefelder in Tabellen. Sie sind ein Werkzeug, mit dem sich Daten aus anderen Tabellen oder auch aus Wertlisten einfach auswählen lassen. Nachschlagefelder erstellen Sie entweder mit dem Nachschlage-Assistent oder auch manuell über die entsprechenden Eigenschaften des als Nachschlagefeld auszulegenden Tabellenfeldes. Dieser Artikel liefert das Know-how, dass Sie zum Erstellen per Assistent, aber auch von Hand benötigen – oder zum Anpassen von Nachschlagefeldern, die auf die eine oder andere Art erstellt wurden.

Weiterlesen

Rich-Text in Formularen

Im Artikel “Rich-Text-Felder in Tabellen” haben wir die Grundlagen zu Feldern des Datentyps “Langer Text” mit dem Wert “Rich-Text” für die Eigenschaft “Textformat” erläutert. Im vorliegenden Artikel gehen wir einen Schritt weiter und schauen uns an, wie Sie Rich-Text in Textfeldern in Formularen anzeigen können und was beim Umgang mit Daten in diesem Textformat zu beachten ist.

Weiterlesen

Lookup-Daten in Berichten

Für Lookup-Daten stellt Access einiges an Unterstützung bereit – vor allem mit dem Nachschlagefeld für Tabellen, das auch in Abfragen und als Kombinationsfeld in Formulare übernommen wird. In Berichten jedoch wollen Sie keine Kombinationsfelder anzeigen, was jedoch geschieht, wenn Sie ein Nachschlagefeld aus der Datensatzherkunft in den Berichtsentwurf ziehen. Wie Sie die Datensatzherkunft anpassen müssen, um die Daten aus Lookup-Feldern auch in Berichten sauber anzuzeigen, zeigt der vorliegende Artikel.

Weiterlesen

Access-Optionen, Teil 2

Der Optionen-Dialog ist die Anlaufstelle, wenn Sie Einstellungen rund um die Anwendung Microsoft Access vornehmen wollen. Dabei gibt es verschiedene Bereiche – Optionen, die nur die Programmierumgebung betreffen, aber auch solche, mit denen Sie die Einstellungen für die aktuell geöffnete Datenbank festlegen. In dieser Artikelreihe schauen wir uns die Optionen im Detail an und beschreiben auch, ob und wie Sie die Optionen per VBA einstellen können.

Weiterlesen

Outlook-Termine importieren, Teil 1

Die Synchronisation von Outlook-Terminen in eine Access-Datenbank und wieder zurück ist ein sehr gefragtes Thema. In diesem Artikel schauen wir uns zunächst an, wie Sie Termine in Outlook lesen können. Dabei gibt es einige Feinheiten, die wir unter die Lupe nehmen. Die wichtigsten Informationen eines Termins wollen wir dabei in eine Access-Tabelle übertragen. Anlässe für das Einlesen von Outlook-Terminen gibt es genug – vielleicht möchten Sie die Geburtstage in eine Access-Datenbank übertragen oder einfach alle Termine für bestimmte Auswertungen erfassen.

Weiterlesen

Kategorien per TreeView verwalten

Kategorien und untergeordnete Kategorien sind ein gutes Beispiel für Daten aus reflexiven Tabellen. Das perfekte Steuer-element für die Verwaltung solcher Daten ist das TreeView-Steuerelement. In diesem Artikel schauen wir uns an, wie Sie die Kategorien einer Datenbank im TreeView-Steuerelement anzeigen und wie Sie dem Benutzer ermöglichen, diese zu verwalten – also neue Kategorien hinzuzufügen und bestehende Kategorien zu löschen, umzubenennen oder anderen Kategorien unterzuordnen.

Weiterlesen

Kontextmenüs mit Icons

Das Anzeigen von Bildern im Ribbon ist keine große Kunst – Sie benötigen dazu ein paar bereits vorliegende Prozeduren, welche die Bilder aus der Tabelle USysResources so umwandeln, dass diese leicht der jeweiligen Ribbon-Definition zugewiesen werden können. Aber in der Benutzeroberfläche von Access gibt es ja auch noch die Kontextmenüs. Und auch diese lassen sich mit Icons ausstatten – auch wenn dies noch einen Zwischenschritt mehr erfordert. Dieser Artikel zeigt, wie Sie die Schaltflächen in Kontextmenüs mit Icons optisch aufwerten und so die Ergonomie verbessern.

Weiterlesen

TreeView: Kategorien per Drag and Drop verwalten

Um die in einem TreeView-Steuerelement angezeigten Daten am einfachsten umzuorganisieren, ist Drag and Drop die einfachste Methode. Der Benutzer kann so eine Kategorie von der einen übergeordneten Kategorie zu einer anderen verschieben, Hauptkategorien anderen Kategorien unterordnen oder Unterkategorien zu Hauptkategorien machen. Dieser Artikel zeigt, wie Sie das Drag and Drop in unser Beispiel zur Verwaltung von Kategorien und Unterkategorien einbauen.

Weiterlesen