Nährwertdatenbank

Es gibt eine ganze Menge Objekte auf der Welt, die sich abseits der üblichen Adress- und Kundendaten in einer Datenbank verwalten lassen. Auf der Suche nach weniger trivialen Inhalten stießen wir auf die Daten von Lebensmitteln und deren Nährwerten – in Zeiten zunehmender Verunsicherung in Sachen Ernährung möglicherweise ein interessantes Thema. Herausgekommen ist eine Anwendung mit einer zusätzlichen Rezepteverwaltung und einem Kalorienrechner.

Weiterlesen

Zugriff auf Server über ODBC, Teil II

Das manuelle Verknüpfen einer SQL-Server-Tabelle in eine Access-Datenbank über den ODBC-Administrator von Windows ist die eine Sache, das programmgesteuerte Beleben der Verbindung und das Neuverknüpfen über VBA eine andere! Zeigte die Juli-Ausgabe von ACCESS BASICS die Grundlagen zum Umgang mit ODBC-Backends, so erfahren Sie hier mehr über die Ansprache von ODBC-Verbindungen durch VBA-Programmierung.

Weiterlesen

Lokaler Webshop

Nur wenige Web-Applikationen kommen ohne eine zugrundeliegende Datenbank aus. Ob CMS-Systeme oder eCommerce-Anwendungen, alle speichern unter der Haube ihre Daten in DBMS-Servern, wie etwa MySQL. Wie stellen in dieser Ausgabe einen unter Access nachgebildeten Shop vor, der ähnliche Features aufweist, wie seine Vorbilder im Internet. Zwar nützt eine solche Anwendung reell wohl für nur wenige Einsatzbereiche, dafür aber lässt sich an ihr eine Menge demonstrieren.

Weiterlesen

Zugriff auf Server über ODBC

Manchmal stehen Sie vor der Aufgabe, die Daten eines SQL-Servers unter Access zu verwalten, oder sogar einen solchen als Backend zu verwenden. Grund für seinen Einsatz ist meist eine Mehrbenutzerumgebung, bei der Access-Backends schnell in die Knie gehen. Ein Buch mit sieben Siegeln Keine Scheu, die Sache ist nicht gar so kompliziert und die ersten Schritte sind schnell gemacht!

Weiterlesen

Ribbon-Programmierung, Teil I

Mit Access 2007 sind die Menüleiste und die Symbolleisten von Access weggefallen. Die Befehle wurden stattdessen in das so genannte Ribbon übertragen. Das Ribbon bietet wesentlich mehr Möglichkeiten als seine Vorgänger, aber es ist auch aufwändiger zu programmieren. Dies gelingt nicht mehr einfach per VBA, sondern Sie müssen sich zusätzlich auch noch in XML einarbeiten – zumindest in die grundlegenden Techniken. Das ist aber kein Problem, denn wir zeigen Ihnen in dieser Artikelreihe alles, was Sie wissen müssen, um Ihren Anwendungen selbst definierte Ribbons hinzuzufügen.

Weiterlesen

Daten sichern über XML

Für die Aufgabe, dass mehrere Tabellen einer Datenbank in eine andere verfrachtet werden sollen, weil Sie dort exakt dieselben Daten benötigen, gibt es unterschiedliche Lösungen. Je nach Situation kommt es auf die Inhalte an, auf die Beziehungen zwischen den Tabellen, oder auf die Eigenschaften und Attribute der Felder. Mit Access 2010 ist eine neue Möglichkeit hinzugekommen, die wir uns genauer anschauen.

Weiterlesen

Seitennavigation

Nicht nur die dynamische Positionierung von Steuerelementen zur Laufzeit eines Formulars eignet sich zur Datensatznavigation, auch das Ein- und Ausblenden dieser kann manchmal nützlich sein. Wir stellen ein Anwendungsbeispiel mit einer vertikalen Suchleiste dar, die platzsparend den Sprung zu den gewünschten Datensätzen anbietet, wobei diese über einen Mausklick sichtbar wird.

Weiterlesen

Fixierte Formulare

Wenn Sie Formulare nicht aus speziellen Vorlagen oder aus bereits existierenden über Kopien erstellen, so ist einige Fleißarbeit im Entwurf angesagt, bis die Voreinstellungen von Access für neue Formulare durch Ihre eigenen Designvorstellungen ersetzt sind. Das unterbleibt oft, und so fristet auch die unscheinbare Eigenschaft Verschiebbar häufig ein Schattendasein. Schade, denn sie eröffnet ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten für Ihre Datenbank!

Weiterlesen

Datenbanken von Altlasten säubern

Dass sich Access-Datenbanken mit der Zeit aufblähen, dürfte jedem Entwickler einmal aufgefallen sein. Beim Löschen von Daten und Objekten, dem Importieren von Objekten aus anderen Datenbanken, Modifikationen an Modulen, dem überschrieben von Objekten, fällt Müll an, der oberflächlich nicht sichtbar ist. über die Ribbon-Funktion Komprimieren und Reparieren kann aber ein Teil dieses Mülls leider nicht entfernt werden. Mit recht überschaubarem VBA-Code ändert sich das.

Weiterlesen